Haller Häuserlexikon – Besitzerliste 1827

Bahnhofstraße 6

Adresse: Bahnhofstraße 6
Primärkatasternummer: 603
Besitzer
Kreß, Johann Georg, Färber


Besitzerliste

1827: Kreß, Johann Georg, Färber

Befunde aus Bauforschung

Holzteile aus dem 16./17. Jahrhundert. Dendrochronologisch datiert auf 1539/1540, 1658. (StadtA Schwäb. Hall BF 72)

Keller. (StadtA Schwäb. Hall BF 130)

Archäologische Funde. (StadtA Schwäb. Hall BF 230)  

Dach dendrochronologisch datiert auf 1539/40; Dachverlängerung auf 1658. (BF Lohrum/Bleyer)


Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 11,4 Ruten Grundfläche Beim Stuttgarter Thor

Einträge in den Denkmallisten

Das verputzte, traufständige Fachwerkhaus zwischen der Färbersgasse und dem Straßenkreuz hinter dem ehemaligen Riedener Tor weist zwei deutlich ausgeprägte Vorstöße auf, die eine Datierung des Gebäudes ins 16./17.Jh. ermöglichen. Wie bereits der Name der rückwärtigen Straße (Färbergasse) andeutet, befanden sich in dieser Gegend in älterer Zeit Färbereien - auch das Haus Bahnhofstraße 6 beherbergte noch im 19. Jh. die Färberei Nipp. Auf die ursprüngliche Funktion des Gebäudes deutet das noch intakte Kellergeschoss hin, die Obergeschosse weisen ursprüngliche Substanz aus der Entstehungszeit des Hauses auf, so dass das Gebäude noch einen Eindruck von einem ehemaligen Färber-Wohnhaus vermitteln kann. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 103)

Bahnhofstraße 6 (Flst.Nr. 0-300/2). Fachwerkhaus, verputzt, traufständig, 16./ 17. Jahrhundert. Intaktes Kellergeschoss. § 2. (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)