Haller Häuserlexikon – Besitzerliste 1827

Gelbinger Gasse 5 - Gerberei Eckstein

Adresse: Gelbinger Gasse 5
Primärkatasternummer: 385
Besitzer
Kämpf, Friedrich Peter, Rotgerber


Besitzerliste

1712 gehörte das Haus Jacob Ulrich Düring, Handelsmann. Es wurde als neu erbaut bezeichnet. Daneben befand sich noch ein Brandplatz, der als Küchengärtlein genutzt wurde. Besitznachfolger wurde Johann Christoph Sandel, Mitglied des äußeren Rates, von dem Friedrich Heinrich Kämpf, Rotgerber, für 900 Gulden das Haus kaufte.

 

1767 war Friedrich Heinrich Kämpf, Rotgerber, der Besitzer.

 

1780 gehörte das Anwesen immer noch Friedrich Heinrich Kämpf, Rotgerber.

1816 besaß es Friedrich Peter Kämpf, der Sohn Friedrich Heinrich Kämpfs, der auch 1827 noch Besitzer war.

 

1840: Johann Jacob Eckstein, Rotgerber (erkauft von seinem Schwiegervater Friedrich Peter Kämpf)

1870: Hermann Eckstein, Rotgerber (erblich zugefallen)

1904 in das Grundbuch umgeschrieben

Beschreibungen

1827: Wohnhaus samt Kellerbau 15,1 Ruten Grundfläche in der Heilbronner Straße

1842: ein dreistöckiges Wohnhaus in der Gelbinger Gasse neben Sattler Sommer und Stadtrat Seyboth mit gewölbtem Keller. Brandversicherungsanschlag: 4.000 fl

In der Werkstatt unterm Haus befindet sich ein Brunnen, der vom Stadtbrunnen sein Wasser erhält.

Auf der Seite gegen den Seybothschen Garten dürfen keine weiteren Fenster angebracht werden als jetzt vorhanden sind und auch diese müssen auf Verlangen des Seyboth oder seiner Nachfolger zugemauert werden.

Quellen

StadtA Schwäb. Hall

4/1545, 4/1547 und 4/1547a;

19/827, S. 537