Haller Häuserlexikon – Besitzerliste 1827

Im Weiler 23

Adresse: Im Weiler 23
Primärkatasternummer: 546
Besitzer
Sizler, Georg Friedrich, Gradierwärter


Besitzerliste

Wie viele Häuser war auch dieses Haus geteilt. 1712 gehörte eine Hälfte Johann Conrad Schmid, Zimmermann, auf den Michel Kühnle, Beisitzer, Hans Jerg Grohe, Beisitzer, (für 150 Gulden gekauft) und dessen Sohn Johann Michael Grohe, Beisitzer, folgten. 1769 erwarb Johann Michel Dürolf, Beisitzer, für 230 Gulden das Anwesen.

 

1782 wurde als Beistzer dieser Haushälfte Johann Michael Dürolf, Beisitzer, genannt, dann folgte Georg Christoph Sitzler, Bäckerhandwerk.

 

Die andere Hälfte des Hauses gehörte 1712 Johann Melchior Koch, im Haal, dann Hans Jörg Grohe, Beisitzer, dann dessen Sohn Johann Michael Grohe, Beisitzer. Damit waren die Hausteile wieder vereinigt. 1774 allerdings erwarb Johann Heinrich Stengler, Schuhmacher, die ehemals Kochsche Hälfte für 195 Gulden.

 

1782 besaß Johann Heinrich Stengler, Schuhmacher, noch seine Haushälfte. Später aber vereinigte Johann Michael Dürolf wieder die ganze Behausung. Von ihm ging das ganze Anwesen (oder nur die Hälfte ?) auf seinen Tochtermann Andreas Michel Egner, Schuhmacher, und schließlich auf Georg Christoph Sizler, Bäcker, über.

1933: Im Zusammenhang mit dem Bau der Umgehungsstraße (Johanniterstraße) wird das Haus von der Steinhauerswitwe  Katharina Horlacher an die Stadt verkauft (Vertrag vom 9.9.1933).

Befunde aus Bauforschung

Holzteile aus dem 20. Jahrhundert, dendrochronologisch datiert auf 1932. (StadtA Schwäb. Hall BF 75)

Keller datiert auf ? (StadtA Schwäb. Hall BF 91)

Dach dendrochronologisch datiert auf 1932. (BF Lohrum/Bleyer)

Befunde aus Bauakten

erste Bauakte 1934

abgebrochen und wieder aufgebaut

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 7,5 Ruten Im Weiler

Quellen

Archivalien:

  • StadtA Schwäb. Hall 19/437 (GRP 1933), S. 794