Haller Häuserlexikon – Besitzerliste 1827

Im Weiler 9 - heute überbaut durch Haus Im Weiler 7

Adresse: Im Weiler 9
Primärkatasternummer: 553
Besitzer
Hofmann, Albrecht Friedrich, Weber, 1/2; Cronmüller, Johann Gottlieb, 1/2


Besitzerliste

1712 gehörte das Haus dem Nadler Johann Andreas Kochendörfer.

 

1767 wird Johann Georg Junck, Nadler, als Besitzer genannt, dann der als "Sohn" bezeichnete Georg Carl Kochendörfer, Bürger und Bortenmacher, der wahrscheinlich ein Sohn des Vorbesitzers Johann Andreas Kochendörfer gewesen war.

 

1782 befand sich noch immer Georg Carl Kochendörfer, Bortenmacher, im Besitz des Hauses. Nach ihm wurde es geteilt: Eine Hälfte ging an Johann Georg Franz, Schneider, und dann 1816 an Gottlieb Cronmüller.

Die andere Hälfte gehörte zunächst Wilhelm David Scheu, Drechsler, der sie 1792 für 846 Gulden erkauft hatte, dann Albrecht Friedrich Hofmann, Weber, der aber nur noch für 570 Gulden bezahlen musste.

 

erste Bauakte 1913

1913: Pauline Hofmann, Witwe

1935: Wilhelm Friederich

1965: Abbrucharbeiten am Gebäude

1967: Ritterbrauerei: Günter Huchler

abgebrochen

Befunde aus Bauakten

1913: Die Witwe Pauline Hofmann lässt an ihrem Haus eine neue Abortanlage mit Abtrittgrube einbauen.

1926: Die Erben der Pauline Hofmann, vertreten durch Emilie Friedrich, suchen um die Genehmigung zur Erneuerung eines besteigbaren Kamins nach.

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 7,6 Ruten Im Weiler

Quellen

Archivalien:

  • StadtA SHA 27/446 (Bauakten)