Haller Häuserlexikon – Besitzerliste 1827

Schwatzbühlgasse 8 - früher: Solbadstraße 8

Adresse: Schwatzbühlgasse 8
Primärkatasternummer: 776
Besitzer
Rapp, Friedrich Jacob, Tierarzt und Schmied


Besitzerliste

??? Identifikation fraglich

1712: Johann Heinrich Thömel, Kupferschmied
Georg Ulrich Gräter, Kupferschmied

1767: Georg Ulrich Gräter, Kupferschmied und Johann David HeydemannGeorg David Gräter, Kupferschmied: 1/2
Georg Peter Lauth, Salzsieder: 1/2

1782: Georg David Gräter, Kupferschmied: 1/2 samt Feueröß
Johann Friedrich Kreß, Huf- und Waffenschmied: 1/2

Feuergerechtigkeit von Schmied Claus im Weiler erkauft und nach hier übertragen.

1782: Georg Peter Lauth, Salzsieder: 1/2
Gottfried David Lauth, Ausschusser, dessen Sohn: 1/2
Johann Friedrich Kreß, Huf- und Waffenschmied: 1/2

Johann Friedrich Kreß: ganze Behausung

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 8,6 Ruten Grundfläche

Das dreigeschossige, traufständige Fachwerkwohnhaus, erbaut nach dem Stadtbrand von 1728, zeigt mit dem konstruktiven Fachwerk (u.a. Andreaskreuze unterhalb der Fensteröffnungen), den profilierten Fußschwellen und dem markanten, reich profilierten Traufgesims Merkmale barocker Fachwerksarchitektur in Schwäbisch Hall. Der in den Obergeschossen unverändert erhaltene Bau gehört zu den Zeugen einheimischer Wohnbauweise nach 1728. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 369)

 

Schwatzbühlgasse 8 (Flst.Nr. 0-26/1). Fachwerk-Wohnhaus. Dreigeschossiges, traufständiges Wohnhaus mit konstruktivem Fachwerk, profilierten Fußschwellen und reich profiliertem Traufgesims. Erbaut nach dem Stadtbrand von 1728. § 2 ( aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)