Haller Häuserlexikon – Besitzerliste 1827

Untere Herrngasse 7 - Feyerabend-Haus

Adresse: Untere Herrngasse 7
Primärkatasternummer: 170b
Besitzer
Wibel, Johann Lorenz, Stadtschultheiß (zus. mit 170a)


Befunde aus Bauforschung

Holzteile aus dem 15. und 17. Jahrhundert dendrochronologisch datiert auf 1400/01 und um 1600. (StadtA Schwäb. Hall BF 74)

Dendrochronologisch datiert: Kernbau, Dach und Gerüst auf 1400/01; Verstärkung Massivteil auf 1563 +-10. (BF Lohrum/Bleyer)

Beschreibungen

Das dreigeschossige, giebelständige, verputzte Fachwerkwohnhaus mit zwei Vorstößen (deutlich ausgeprägt über dem Erdgeschoss, auf langer Knagge), Balkenköpfen im Obergeschoss und hohem Satteldach, entstand wohl um 1518/19 für die Haller Patrizierfamilie Feyerabend. Dies belegen Eintragungen im Steuerbuch der Stadt und das Erdgeschoss des Hauses: zwei rundbogige, steingerahmte Eingangsöffnungen, der Kellereingangsbogen mit "Concz Feierabet" bezeichnet. Der hier Genannte ist 1513 im Spitalgericht, 1514/22 als Ratsherr, 1522/23 Haalpfleger, 1525/30 als Ratsherr nachweisbar. Damit stellt das Gebäude das ehemalige Wohnhaus einer bedeutenden Haller Familie des 16. Jh. dar. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 390)

 

Untere Herrngasse 7 (Flst.Nr. 0-104/5). Feyerabend-Haus. Dreigeschossiges, giebelständiges verputztes Fachwerk-Wohnhaus, zwei Vorstöße, lange Knagge. Balkenköpfe im Obergeschoss, hohes Satteldach, wohl 1518/ 19. Kernbau 1401 (d). § 2 (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)