Haller Häuserlexikon – Besitzerliste 1827

Zollhüttengasse 2

Adresse: Zollhüttengasse 2
Primärkatasternummer: 609, 611
Besitzer
Ebert, Johann Georg, Bäckers Gantmasse


Besitzerliste

Das Anwesen umfasste ursprünglich zwei Häuser - ein großes Beckenhaus und ein kleines Haus.

1717: Andreas Schloßstein, Bäcker
modo Joseph Peter Härpfer, Bäcker, erkauft für 1850 fl

Das kleine Haus daneben gehörte 1717 Georg Caspar Bernhart, Zimmermann, und ging 1761 für 250 fl an Lorenz Doderer, Invalid des Infanteriekontingents

1767: Joseph Peter Härpfer, Bäcker: ein Beckenhaus mit Steueranschlag 450 fl, dazu für das Gewerbe 600 fl und für das Weinschenken 200 fl.

Das kleine Haus kaufte Härpfer 1772 für 320 fl von Lorenz Dotterer, Invalid (Steueranschlag 75 fl)

1782: H. Peter Joseph Härpfer, Mitglied des Spitalgerichts und Bäcker

dann 1807 Johann Georg Ebert, Bäcker

Das Anwesen umfasst 1782 zwei Häuser - ein kleines mit Steueranschlag 75 fl und das Beckenhaus mit Steueranschlag 450 fl.

1827: Ebert, Johann Georg, Bäckers Gantmasse

Befunde aus Bauforschung

Holzteile aus dem 14. Jahrhundert, dendrochronologisch datiert auf 1381/1392. (StadtA Schwäb. Hall BF 161)

Keller keine Daten. (StadtA Schwäb. Hall BF 40)

Dendrochronologisch datiert: Vorderbau, Gerüst auf 1513/14; Rückw. Bau, Gerüst 1391/92; Dach 1817/18. (BF Lohrum/Bleyer)

Beschreibungen

1827: Wohnhaus 12,7 Ruten, Anbau 0,5, insgesamt 13,2 Ruten Grundfläche

Das zweigeschossige, verputzte Fachwerkwohnhaus in Kopflage - eine ehemalige Weinstube - mit rundbogigem, steingerahmten Kellereingang traufseitig, einem starken Vorstoß auf langen Knaggen und barockem Mansarddach, stellt ein offenbar um 1600 entstandenen Bauwerk dar, im 18. Jh. teilweise umgestaltet (Dach, Ohrenfenster). (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 420)

 

Zollhüttengasse 2 (Flst.Nr. 0-300/1). Zweigeschossiges, verputztes Fachwerk-Wohnhaus. Rundbogiger, steingerahmter Kellereingang, traufseitig, starker Vorstoß, lange Knaggen, barockes Mansarddach, 1514 (d). § 2 (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)