Haller Häuserlexikon – Primärkataster-Nr.

Gelbinger Gasse 50

Adresse: Gelbinger Gasse 50
Primärkatasternummer: 309
Besitzer
Belles, Johann Peter, Metzger


Befunde aus Bauforschung

Keller aus dem 13./14. Jahrhundert und 19./20. Jahrhundert. (StadtA Schwäb. Hall BF 194)

Archäologische Funde aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Dendrochronologisch datiert auf 1395, Umbau 1420. (StadtA Schwäb. Hall BF 213)

Dach dendrochronologisch datiert auf 1393/94. (BF Lohrum/Bleyer)

Dreigeschossiges, verputztes Fachwerkhaus, Dach dendrochronologisch datiert auf 1394; Gebäude selbst laut weiterer dendrochronolgischer Datierung nach 1395. Fassade zur Straße im EG um 1420 umgebaut. Weitere Barockzeitliche und neuzeitliche Renovierungen und Umbauten. Zwei Ständer („Haller Block“) des ehemals hallenartigen Erdgeschosses über dem Gewölbescheitel des Kellers. Innerhalb des Kellers Mauerwerke des 13. Jh., Gewölbe 13./14. Jh., Keller in heutiger Form vermutl. ebenfalls um 1395, spätere Um- und Einbauten. (Wieder vermauerter) Durchbruch in den Keller des Nachbarhauses Gelbinger Gasse 48 (Luftschutz, II. Weltkrieg). Vgl. Datenbank Bauforschung Baden-Württemberg.

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 9,5 Ruten, Hof 1,7, insgesamt 11,2 Ruten Grundfläche