Haller Häuserlexikon – Primärkataster-Nr.

Kerfengasse 1

Adresse: Kerfengasse 1
Primärkatasternummer: 790
Besitzer
Seiboth, Johann Peter David, Salzsieders Witwe, zu 1/3; Haas, Johann Friedrich, Schneider, zu 1/3; Weidner, Christoph Friedrich, Schuhmacher, zu 1/3


Besitzerliste

1827: Seiboth, Johann Peter David, Salzsieders Witwe, zu 1/3; Haas, Johann Friedrich, Schneider, zu 1/3; Weidner, Christoph Friedrich, Schuhmacher, zu 1/3

Befunde aus Bauforschung

Gerüst dendrochronologisch datiert auf 1729/30. (BF Lohrum/Bleyer)

 

Holzgerüst des Gebäudes datiert auf 1729/30, Keller stammt von mittelalterlicher Vorgängerbebauung. Recheckiger Gewölbekeller mit Rückführung gegen die Kerfengasse. Kellerhals aus unregelmäßigem Bruchsteingewölbe mit Backsteinvermauerung und Sandsteinbogen. Flachgespanntes Zwischengewölbe zum Keller, dessen Stirnwände aus Hausteinen, Tonnengewölbe aus Bruchstein und Ziegelbruch. Im Kellergrundriss Hinweise auf romanische Mauerzüge (12./13. Jh.), Gewölbe spätmittelalterlich (14.-16.Jh.), Deformationen im Gewölbe vermutlich Folgen des Stadtbrands 1728. Vgl. Datenbank Bauforschung Baden-Württemberg.

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 12,5 Ruten, Anbau 0,6, Hof 2,5, insgesamt 15,6 Ruten im Kerfen Gässle

 

Kerfengasse 1 (Flst.Nr. 0-81). Wohnhaus über mittelalterlichem Keller. Nach Stadtbrand 1728 wieder aufgebaut, mit Umgestaltungen im 19. Jahrhundert. § 2. (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)