Haller Häuserlexikon – Primärkataster-Nr.

Lange Straße 5

Adresse: Lange Straße 5
Primärkatasternummer: 718
Besitzer
Beischlag, Friedrich David, Schreiner


Besitzerliste

1827: Beischlag, Friedrich David, Schreiner

Befunde aus Bauforschung

Keller aus dem 13., 14. und 20. Jahrhundert. Vorbehalt bei Datierung. (StadtA Schwäb. Hall BF 54 und BF 278)

Holzteile aus dem 15. und 17. Jahrhundert, dendrochronologisch datiert auf 1451/1452, 1673. (StadtA Schwäb. Hall BF 73)

Dendrochronologisch datiert: Dach auf 1673; (Dachbalken Zweitverwendung) 1451/52. (BF Lohrum/Bleyer)

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 10 Ruten

Das zweigeschossige, kleine Traufseithaus ist ein verputzter Fachwerkbau, erbaut im 16. Jh. Der deutlich ausgeprägte Vorstoß über dem Erdgeschoss weist auf spätmittelalterliche Bausubstanz, wie auch das rundbogige Türgewände. Das Gebäude vermittelt einen guten Eindruck von der Bauweise kleinbürgerlicher Wohngebäude im Spätmittelalter wie auch vom ältesten und charakteristischen Vorstadt-Ortsbild jenseits Kochens. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 281)

 

Lange Straße 5 (Flst.Nr. 0-409). Verputztes Fachwerkgebäude. Traufständig, zweigeschossig mit Vorstoß über Erdgeschoss. Rundbogiges Türgelände, 1672 (d). § 2. (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)