Haller Häuserlexikon – Primärkataster-Nr.

Mauerstraße 10

Adresse: Mauerstraße 10
Primärkatasternummer: 565
Besitzer
Leonhardt, Christoph Jacob, zu 1/2; Ströbel, Friedrich David, zu 1/2


Besitzerliste

1827: Leonhardt, Christoph Jacob, Kübler, zur Hälfte und Ströbel, Friedrich David, Salzsieder, zur Hälfte

Befunde aus Bauforschung

Holzteile aus dem 14. Jahrhundert, dendrochronologisch datiert auf Ende 14. Jahrhundert. (StadtA Schwäb. Hall BF 73)

Gerüst gefügekundlich datiert um 1390. (BF Lohrum/Bleyer)

Beschreibungen

1827: Wohnhaus samt Anbau mit 9,9 Ruten in Stuttgarter Straße

Das zweigeschossige, verputzte Fachwerkwohnhaus in Ecklage kann ins 16. Jh. datiert werden; es stellt ein gut überliefertes Beispiel spätmittelalterlicher Wohnbaukunst in Schwäbisch Hall dar. Auf alte Fachwerksubstanz weist der kräftige Vorstoß auf geschnitzten Knaggen zwischen den beiden Wohngeschossen hin, die Gruppierung der Fenster auf die ehem. Wohnstube. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 316)

 

Mauerstraße 10 (Flst.Nr. 0-347/2). Wohnhaus. Zweigeschossiges verputztes Fachwerkgebäude in Ecklage mit kräftigem Vorstoß auf geschnitzten Knaggen. 16. Jahrhundert. § 2 ( aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)