Gebäudeverzeichnis

Neustetterstraße 11

Adresse: Neustetterstraße 11
Primärkatasternummer: 70 (142)
Besitzer
Carl, Johann Georg, Wachszieher


Besitzerliste

1830 (Primärkataster): Johann Georg Carl, Wachszieher

1837/38: "ein 2stokigtes Wohnhaus nebst angebautem Scheuerlen im unteren Dorfe neben Bäker Steegmaier und Mich. Hirsch" wird zusammen mit weiteren Grundstücken laut Protokoll vom 28.12.1837/15.6.1838 aus der "Gantmasse" (Konkursmasse) des Wachsziehers Johann Georg Carl für 2.150 Gulden an die Gläubiger S. Kuhn und Isaac Henle von Hall verkauft.

1839: S. Kuhn und Isaac Henle verkaufen das Haus mit angebautem "Scheuerlen" zufolge eines am 7. März 1839 abgeschlossenen Vertrags für 1.100 Gulden an Moses Josua Herz aus Steinbach. 

1844: Das Haus und die zugehörige Scheuer kommen – vermutlich als Erbschaft - aus dem Besitz des Moses Josua Herz an den Seifensieder Aaron Herz.

1846: Falk Sontheimer, israelitischer Handelsmann in Steinbach, erwirbt aus der Verlassenschaftsmasse des verstorbenen Seifensieders Aron Herz für 1.500 Gulden  "1 vornen zwei-, rükwärts dreistokigtes Wohnhauß zwischen der Scheuer und dem Wohnhauß des Bäkermeisters Johannes Stegmaier, 1 Scheuerle hinter dem Hauß".

Beschreibungen

1830 (Primärkataster): im untern Dorf, Wohnhaus mit 14,8 Ruthen, Hofraum mit 6,0 Ruthen

 

Neustetterstraße 11 (Flst.Nr. 2-83/1). Wohn- und Geschäftshaus, 16./ 17. Jahrhundert. § 2 (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)

Quellen

Archivalien:

  • Landratsamt Schwäbisch Hall, Vermessungsamt, Primärkataster für Steinbach (Kopie im Stadtarchiv Schwäbisch Hall, Signatur S01/1559)
  • StadtA Schwäb. Hall 86/254 (Kaufbuch Steinbach 1838-1843), Bl. 5vff, Bl. 34vff
  • StadtA Schwäb. Hall 86/255 (Kaufbuch Steinbach 1843-1848), Bl. 128vff.