Gebäudeverzeichnis

Neustetterstraße 7 - ehem. Konvertitenbau

Adresse: Neustetterstraße 7
Primärkatasternummer: 67 (119, 136)
Besitzer
Spitalverwaltung


Besitzerliste

1830 (Primärkataster): die Spitalverwaltung

Befunde aus Bauakten

1927: Einbau eines Schüleraborts im Erdgeschoss.

1955: Im Zuge einer Gesamtinstandsetzung des Dachs sollen neue Dachläden aufgesetzt werden, "damit der grosse Dachraum später nutzbar gemacht werden kann."

1957: Abbruch und Neuaufbau eines Kamins.

1958: Die Stiftung Hospital zum  Heiligen Geist lässt das ehemalige Schul- und Rathaus grundlegend umbauen. Drei vorhandene Wohnung (ehem. Lehrer- und Bürgermeisterwohnung) werden umgebaut, zusätzlich entstehen an Stelle der bisherigen Schul- und Verwaltungsräume sieben neue Wohnungen. DI

Beschreibungen

historische Beschreibungen

1830 (Primärkataster): im untern Dorf, ein Gebäude der "Consentirenbau" [sic] mit 46,5 Ruthen, Hofraum mit 4,0 Ruthen

1858: "Die Belegung des früheren Rathauses Steinbach war bisher folgende:
Erdgeschoß: 2 Schulsäle, 1 Wohnung
I. Stock: 2 Wohnungen und die Geschäftsstelle Steinbach mit Saal
Dachgeschoß: Unausgebaut"

Beschreibungen aus der Denkmalliste

Neustetterstraße 7 (Flst.Nr. 2-81/1). Ehem. Konvertitenbau (ab 1821 Schul- und Rathaus), bez. 1736. § 28 (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)

Besonderheiten

Im über das Geodatenportal abrufbaren Primärkatasterplan des staatl. Vermessungsamts hat das Haus die Primärkatasternummer 27.

Quellen

Archivalien:

  • Landratsamt Schwäbisch Hall, Vermessungsamt, Primärkataster für Steinbach (Kopie im Stadtarchiv Schwäbisch Hall, Signatur S01/1559)
  • Baurechtsamt Schwäbisch Hall, Bauakten Neustetterstraße 7